Navigation

Geschwindigkeit! Alles, was erledigt werden muss, können wir sofort und rasch in die Tat umsetzen

Erfolgreich in der Beratung unterwegs zu sein ist kein Hexenwerk! (Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in diesem Webinar). Was nicht darüber hinwegtäuschen soll, dass das Betreiben einer erfolgreichen Consulting-Firma, ob als One-Man-Show oder mit einer Organisation im Rücken, ein komplexes Unterfangen ist:

  • über die Entwicklung der eigenen Marke ist nachzudenken;
  • die Positionierung auf dem Markt muss immer wieder auf den Punkt gebracht werden;
  • Zielmarkt und Angebot müssen aufeinander abgestimmt werden;
  • Events wollen geplant, aufgesetzt und erfolgreich durchgeführt werden;
  • Blogs, Artikel und Whitepaper müssen geschrieben und veröffentlicht werden;
  • neue Ansätze und Ideen für die Bestandskunden müssen entwickelt werden;
  • Vorträge sind zu konzipieren und zu halten;
  • das eine oder andere Buchprojekt sollte erfolgreich abgeschlossen werden;
  • bei alldem gilt es, die Kunden und die Projekte erfolgreich voranzubringen.

Diese Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen. Angesichts dessen kann einem schwindelig werden und ein Gefühl der Überforderung sich breitmachen. Da ist es doch bequemer, in der Mittelmäßigkeit zu verharren: den Fokus auf die aktuellen ein, zwei Projekte richten, diese zu einem guten Ende bringen und darauf hoffen, dass der Kunde immer wieder mit Folgeaufträgen um die Ecke kommt. Sollte dies einmal völlig unverhofft nicht mehr der Fall sein, muss man sich – meist nicht sehr erfolgreich – auf die Jagd nach einem neuen Kunden begeben. So geht das immer weiter, und das Beraterdasein plätschert vor sich hin.

Nachdem ich mittlerweile Hunderte von Beratern als Mentor betreut habe, ist mir eines klar geworden: Die meisten kommen deshalb nicht wirklich voran, weil sie einen zu ausgeprägten Hang zum Perfektionismus haben. Da wird ewig an dem Newsletter gefeilt, 50 Mal das Konzept für einen Vortrag umgeworfen, und wenn es dann endlich steht, 100 Mal geübt, bevor der Vortrag endlich gehalten wird. Und das angedachte Business Breakfast erblickt nie die Morgensonne, weil man sich Sorgen macht, dass man nicht genug Teilnehmer zusammenbekommen könnte. Das geplante Buch zu schreiben wird nicht in Angriff genommen, weil man keine Ahnung hat, wie man das parallel zur Projektarbeit schaffen soll.

1-Million-Dollar-Consulting WEBINAR

3 Faktoren für das 1-Million-Dollar-Consulting Mindset
und
8 Techniken zur Umsetzung

Jetzt anmelden und Platz sichern >>

Warum ist das so?

Warum werden die Dinge, die zu tun man geplant hat, nicht angegangen? Die Antwort ist recht einfach: Weil wir uns in Gedanken das maximal erzielbare Ergebnis zurechtlegen. Dieses Ergebnis ist so anspruchsvoll, so groß, dass unser Respekt vor diesen Dingen immer mehr zunimmt – bis das Business Breakfast, das systematische Einholen von Empfehlungen oder das eigene Buch ein so immenses Vorhaben darstellen, dass wir jegliche Motivation verlieren, damit anzufangen.

Das ist alles nur Kopfkino! Alles, was wir machen, können wir auch sofort und schnell machen.

Machen Sie sich bitte klar, dass das Tempo genauso wichtig ist wie der Inhalt, wollen wir in der Beratung erfolgreich sein. Es kommt niemals auf Perfektion an, nur der Fortschritt zählt. Und um diesen zu erreichen, gilt es, einfach anzufangen. Setzen Sie sich hin, zählen Sie fünf Sekunden herunter und fangen Sie an. Und zwar mit dem, was zählt! Nicht das Aufsetzen des neuen CRM-Tools, bevor es mit dem Empfehlungsmarketing losgeht, nicht erst einmal schauen, welche App Sie am besten für das Schreiben des Blogs nutzen sollten, oder eine Analyse darüber anfertigen, welche denn nun die idealen 100 Kunden wären, die Sie zum Business Breakfast einladen. Nein! Springen Sie sofort ins kalte Wasser! Fünf, vier, drei, zwei, eins … los! Fackeln Sie nicht, wählen Sie einen Namen aus, rufen Sie an und sprechen Sie über Empfehlungen. Word öffnen, den Timer auf 25 Minuten einstellen, und los geht’s mit dem Schreiben Ihres Blogs. Sie haben noch keine Idee, was den Titel betrifft? Nehmen Sie den erstbesten und legen Sie los! Jetzt, sofort – bevor Ihnen wieder wer weiß wie viele Gründe einfallen, warum Sie das jetzt nicht tun können oder was „wichtiger“ – übersetzt: „angenehmer“ – ist. Es geht nicht um Perfektion in unserem Job, gerade im Marketing. Es geht darum, voranzukommen. Das „Geheimnis“, wie ich neben großen Projekten, dem Mentoring von Beratern und anderen Dingen regelmäßig Artikel und Bücher veröffentliche und neue Formate anbiete, besteht schlicht darin, die Dinge einfach zu tun. Wir halten uns zu häufig zu lange mit unnötigen Überlegungen und Befürchtungen auf.

Welche zwei Dinge bringen Sie in Sachen Marketing und Vertrieb so richtig vorwärts? Überlegen Sie nicht lange: Fünf, vier, drei, zwei, eins: Schreiben Sie sie auf. Jetzt! Nicht weiter überlegen! Sie wissen es! Was ist als Nächstes zu tun, damit Sie vorankommen? Geben Sie sich fünf Sekunden Zeit, bevor Sie damit loslegen. Aber nicht länger, denn nach fünf Sekunden fängt Ihr Unterbewusstsein an, sich Ausreden einfallen zu lassen, wieso das jetzt nicht geht, warum es nicht das Richtige ist oder aus welchem Grund Sie gerade keine Energie dafür haben. Nach fünf Sekunden ist es zu spät!

Um in Sachen Vertrieb und Marketing einen echten Schub nach vorne zu erleben, sollten Sie sich unbedingt für den Marketing-/Sales-Booster-Workshop am 14. Juli in München anmelden. Fünf, vier, drei, zwei, eins …

CM_NL_Grafiken_SUMMIT-FFM


Diesen Beitrag teilen


Kommentare

Bitte geben Sie den hier drüber stehenden blauen Code unten ein (keine Leerzeichen):

Neues Captcha generieren

Weitere Kommentare laden >


Ähnliche Blogbeiträge

Startseite

Workshops

CM-Akademie

Mentoring

Newsletter

Über mich

Referenzen

Blog

Kontakt

Deu | Eng