Seien Sie besser als Ihr Mitbewerber - ConsultingMastery

Blog

Seien Sie besser als Ihr Mitbewerber

Grundsätzlich ist es egal, ob Sie bereits längere Zeit als freiberuflicher Berater tätig sind oder ob Sie gerade den Schritt in dieses spannende Metier beschreiten. Wie in allen anderen Branchen auch, müssen Sie sich gegen Ihre Mitbewerber behaupten und aus der Masse herausstechen. Hierbei ist zu sagen, dass die Beraterbranche allerdings auf eine ganz besondere Weise einzigartig ist. Fakt ist nämlich, dass es sehr viele Fachleute gibt, die ihre Dienstleistung in Vollzeit anbieten und wiederum andere, die noch einer Vollzeit- oder Dreiviertel-Tätigkeit nachgehen. Diese beiden Umstände sind bitte völlig wertfrei zu betrachten, da beide Modelle diverse Vorteile mitbringen.

Zu welchem Typen gehören Sie?

Denken Sie sich einfach kurz in beide Modelle hinein. Der Experte, der sich bereits für eine volle Beratertätigkeit entschieden hat, bringt ein hohes Maß an zeitlicher und örtlicher Flexibilität mit sich. Die Kundentermine können vormittags- und nachmittags  vereinbart werden und selbst Termine in anderen Städten können ohne Hindernisse realisiert werden. Es ist unkompliziert komplexe Dinge, wie Familie und Beruf zeitlich unter einen Hut zu bekommen. Termine können generell mit dem Nachmittagsprogramm der Kinder vereinbart werden und beide Seiten profitieren von einander.

Stop! Ein ganz entscheidendes Detail haben wir allerdings bis jetzt nicht erwähnt und das ist die Akquise bzw. der Druck der Auftragsbeschaffung und der Erwirtschaftung des Unterhalts. Gemäß der Natur des selbständigen bzw. freiberuflichen Arbeitens, stellt dieser Faktor eine enorme Belastung für das Individuum dar. Um mit diesem Druck umgehen zu können, ist es wichtig, Prioritäten zu setzen und einem festen Arbeitskonzept zu folgen. Über das Thema des Selbst- und Zeitmanagements habe ich bereits in einem anderen Artikel berichtet …

Das andere Modell ist nun die nebenberufliche Tätigkeit als Berater. Sie werden die drei groben Unterschiede sicherlich bereits entdeckt haben. Hier entfällt nämlich der elementare Druck der Selbstfinanzierung und wird durch das Angestelltenverhältnis kompensiert. Allerdings wird der Berater gezwungen, seine Termine, das Erstellen von Angeboten sowie die Beschaffung von Neukunden, auf das Zeitfenster nach seiner Haupttätigkeit zu legen. Aus diesem Setting ergibt sich nun auch, dass der Dienstleister höchstwahrscheinlich lokal gebunden ist und Reisen nur mit Urlaubstagen in Verbindung gebracht werden kann.

CMasterClass®


Die CMasterClass® vereint alle Inhalte, Tools, Mechaniken und Strategien, die auf dem Weg zum Top-Berater erforderlich sind.

Jetzt anmelden

Vorteile erkennen und Kompetenz beweisen

Bei beiden Modellen wird man vor spezielle Herausforderungen gestellt, die Sie entsprechend meistern müssen. Engagieren Sie sich nur durchschnittlich, so wird Sie wahrscheinlich das ROI (Return Of Invest) nicht überzeugen, befriedigen oder gar Ihre Ausgaben decken. Egal welches Modell Sie umsetzen, Sie müssen mit ganzem Herzen bei der Sache sein. Gehen wir noch einmal zum ersten Modell zurück. Hierbei können wir auf ein bis zwei Dekaden eines angestellten Arbeitsverhältnisses zurückblicken. Das bedeutet grundsätzlich, dass Sie eine enorme Sozialkompetenz haben, über Teamfähigkeit verfügen und anschließend auf mehrere Jahre in der Selbstständigkeit zurückblicken können. Die Tatsache, dass Sie auch in der selbstständigen Beratung für einen langen Zeitraum aktiv sind, bestätigt Ihre Fachkompetenz und Ihre umfassendes Geschäftsverständnis.

Bei dem zweiten Modell gibt es ein sehr attraktives Detail, das Sie eventuell erst im zweiten Gedankengang entdecken. Es ist die Tatsache, dass Sie noch direkt in den gegenwärtigen Arbeitsablauf involviert sind und somit die neusten Trends, Sorgen und Herausforderungen der spezifischen Branche kennen. Ohne betriebsinterne Informationen zu kommunizieren, wirbt Ihre hauptberufliche Tätigkeit in einem renommierten Unternehmen mit Sicherheit direkt oder indirekt für Sie mit.

Egal welches Modell Sie umsetzen, Sie müssen mit ganzem Herzen bei der Sache sein.

Besser sein, aber wie?

In einem früheren Artikel habe ich über die Wichtigkeit einer authentischen Persönlichkeit gesprochen und über die entsprechende Wirkung auf Ihre Kunden im Allgemeinen. Heute geht es allerdings nicht um diesen Bereich. Ebenso wenig möchte ich über die Strategie sprechen, wie Sie Ihre Angebote schreiben und Ihre Preise definieren. Dieses Thema können wir gerne im Kommentarbereich besprechen oder Sie erhalten einen Querverweis zu einem weiteren Artikel.

Heute möchte ich Ihnen nahelegen, dass Sie zu dem Modell, welches Sie für sich gewählt haben, stehen und zwar aus voller Überzeugung. Folgen Sie keinem Stereotypen von Idealberater. Wenn es solch einen gibt, dann folgen ihm mit Sicherheit schon die anderen Berater. Und das ist auch gut so, denn Sie gehen Ihren eignen Weg. Seien Sie sich den Vorteilen bewusst und implementieren Sie diese in Ihr Verkaufsgespräch, In Ihren Lebenslauf und sprechen Sie offen mit anderen Personen darüber. Diese Offenheit, seinen eignen Lebenslauf mit all seinen Ecken und Kanten zu akzeptieren und positiv zu deuten, gibt Ihnen die Farbe, die den anderen grauen Mäusen im Stereotypen-Modus fehlt. Stellen Sie den Herausforderungen Ihres Lebens ein Lachen entgegen, denn diese haben sie dahin geführt, wo sie sich heute befinden – auf dem Erfolgskurs. Glückwunsch, denn Sie haben erkannt, dass sie einzigartig sind. Sie sind stark genug Ihr Leben positiv zu bewerten und Sie schrecken vor komplexen Situationen nicht zurück. Sie akzeptieren und meistern Situationen, die Ihre Konkurrenten verstecken und verschweigen. Berater zu sein heißt, eine Persönlichkeit zu haben. Und genau hier sind Sie solide aufgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie, wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen. In diesem Fall funktionieren Features, wie der Handicap Elevator oder das Inspire-System nicht.:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!