Wirtschaftsmediator war ich schon immer! - ConsultingMastery

Blog

Wirtschaftsmediator war ich schon immer!

Kompetenzen bündeln und fokussiert in die Zukunft schreiten! Sicherlich ist das eine starke Ansage, die Sie sich selber für das kommende Jahr auf die Fahnen schrieben oder ein Slogan, den jemand Ihnen an den Kopf warf. Wenn wir aber tatsächlich etwas selbstkritisch unsere Alternativen analysieren und uns überlegen, welche Vorgehensart Ihren Erfolg garantieren wird, werden Sie höchstwahrscheinlich diese Marschroute als die einzig richtige identifizieren. Wie Sie wissen und wie ich bereits in anderen Artikeln schrieb, ist der Markt von freiberuflichen Beratern hart umkämpft, und Ihr Erfolg nicht nur abhängig von Ihrer Motivation, sondern ebenso von Ihrer Kreativität. Heute geht es aber nicht um eine Art der Kreativität, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Lebenslauf bunter zu gestalten und mehr Erfolg darzustellen, als Sie tatsächlich erreichten. Vielmehr geht es aber um das Erkennen und Zusammenführen von Kompetenzen, die ihre Zeit den Reifungsprozess benötigen und schließlich zu etwas Neuem emergieren.

Abgesehen von den Kenntnissen, die Sie Ihrem Fachgebiet entnehmen, haben Sie sicherlich auch eine große Stärke im Verstehen von kaufmännischen Prozessen, kollegialen Dynamiken und zwischenmenschlicher Kommunikation. Das glauben Sie mir nicht? Na dann analysieren Sie mal ganz genau, wie Sie es bis zu Ihrem jetzigen beruflichen Erfolg geschafft haben und welche Umstände Sie damals zum Schritt in die Selbstständigkeit bewegt haben. Sehen Sie? Es waren Stärken und Kompetenzen, die Sie eventuell damals noch nicht richtig einreihen und benennen konnten, aber auf die Sie ferner noch unbewusst vertraut haben. Und sicherlich haben sich Ihre Kompetenzen über die Zeit entwickelt, vertieft und sich Ihnen zu erkennen gegeben. Und genau diese Grundsteine waren damals richtungsweisend für Sie und Ihren Weg. Seien Sie dementsprechend dankbar für Ihre Veranlagungen, denn diese haben Ihnen Freiheit geschenkt. Sie konnten sich aus den Knebelverträgen des Angestelltenverhältnisses lösen und sich intellektuell verwirklichen.

Der Scheitelpunkt ist erreicht …

Und jetzt stehen Sie an einem Punkt, an dem Sie auf ein konkretes Schaffenswerk zurücksehen können. Sie haben die ersten Jahre als freiberuflicher Berater hinter sich, haben viele Herausforderungen annehmen müssen und sind an auftretenden Problemen gewachsen. Und genau dieser Fakt interessiert mich heute ganz besonders. Sie sind also an Problemen und durch Konflikte gewachsen. Was für eine spektakuläre Einsicht und was für eine Chance, auch weiter professionell zu wachsen. In dem Artikel ‚Die Notwendigkeit des Beraters hinter den Vorhang zu sehen‘ schrieb ich über die Möglichkeit, wie Sie Folgeaufträge in Unternehmen generieren können. Und an dieser Stelle möchte ich jetzt ansetzen. Aufgrund Ihrer jahrelangen Tätigkeit verfügen Sie über eine enorme Kundenkartei. Viele Kontakte wurden zu realen Kunden, mit anderen tauschten Sie eMails aus und wieder andere haben Ihre Angebote quergelesen. Wichtig ist, dass Sie all diesen Personen bereits ein Begriff sind und diese Kanäle jetzt nutzen können.

Wenn wir anfangen zu reflektieren und entsprechend akribisch zu analysieren, was es bedeutet erfolgreich zu sein bzw. heutzutage freiberuflich zu arbeiten, werden Sie feststellen, dass Sie praktisch mehrere Male täglich Konflikte lösen. Diese Konflikte müssen nicht ausschließlich zwischenmenschlicher Natur sein, es können ebenso Kalkulationen und Preisvorgaben sein, die Sie für den erfolgreichen Abschluss einen Auftrages anpassen müssen. Können Sie sich vorstellen, dass die Mehrheit der Menschen dazu nicht in der Lage ist? Es ist nicht einfach, selbstkritisch zu reflektieren, seine eigne Leistung zu hinterfragen und sich spezifisch mit Menschen lösungsorientiert zu einigen oder ökonomische Vorgaben zu bedienen. Machen Sie sich bitte nichts vor, denn wahrscheinlich fühlen Sie erneut diese Kompetenz(en) wie damals, als Sie sich selbstständig gemacht haben. Ich bin mir sicher, dass Sie genau wissen, welche beiden Schienen ich jetzt in Ihrem Kopf zusammenführen möchte.

Es ist nicht einfach, selbstkritisch zu reflektieren, seine eigne Leistung zu hinterfragen und sich spezifisch mit Menschen lösungsorientiert zu einigen oder ökonomische Vorgaben zu bedienen

Der neue Weg ist geebnet …

Nicht nur aus dem Angestelltenverhältnis, sondern auch aus der Zeit der Selbstständigkeit ziehen Sie enorme Sozialkompetenzen. Durch die Zusammenführung von Fach-, Kommunikations- und Sozialkompetenz lösten Sie in der Vergangenheit Differenzen vor dem Vertragsabschluss sowie während Ihrer beratenden Tätigkeit. Sie waren praktisch immer eine Schnittstelle zwischen Abteilungsleitern bzw. Auftraggebern und Teammitgliedern. So galten nicht nur als Sprachrohr zwischen beiden Ebenen, sondern haben auch die entsprechenden Erwartungen weitergereicht und dargestellt. Somit waren Sie die letzten Jahre bereits vermittelnd tätig, haben Personen zusammengeführt und Arbeitsumstände optimiert. Wenn Sie jetzt in die Zukunft schauen, würden Sie sich selbst nicht auch weiter vermittelnd sehen? Würde es Ihrem Finanzplan nicht helfen, wenn Sie Ihre Kontakte nicht auch weiterführend begleiten könnten? Kommen Sie nicht auch zu dem Entschluss, dass Sie bereits vermittelnd als Wirtschaftsmediator tätig und erfolgreich waren?

Zukünftig können Sie die Kompetenzen des lösungsorientierten Denkens professionalisieren und anderen Menschen helfen. Lassen Sie uns diesen Weg jetzt zusammen gehen und Ihnen durch eines unserer Mediationstrainings den letzten Schliff geben. Kontaktieren Sie uns und schicken Sie uns Ihren Lebenslauf. In einem direkten Telefonat stellen wir gerne ein passendes Trainingsprogramm mit Ihnen zusammen.

Erfolg klopft nicht an Ihre Tür, sondern wird dem zuteil, der neue Wege geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus
  • Bekannt Aus

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie, wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen. In diesem Fall funktionieren Features, wie der Handicap Elevator oder das Inspire-System nicht.:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!